Urlaub in Tansania

In Ostafrika liegt das Land Tansania, ein Land, das in den letzten Jahren einen enormen Aufschwung erlebt hat, was den Zustrom von Besuchern angeht. Allerdings darf nicht vergessen werden, dass Tansania eines der ärmsten Länder der Welt ist, was einem Touristen häufig nicht einmal auffallen mag. Die Armut der Leute ist in den touristischen Zentren vielleicht nicht auf den ersten Blick ersichtlich.

Der Urlaub in Tansania kann zum Beispiel nach Sansibar führen. Wer seine Ferien in einer tropischen und exotischen Region verbringen möchte, sollte Sansibar dabei ins Auge fassen. Es handelt sich dabei um mehrere Inseln, die vor der ostafrikanischen Küste liegen. Der Begriff Sansibar wird dabei meist nur für eine einzige Insel verwendet. Das Strandleben kann hier genossen werden und ein Urlaub ist einfach nur entspannt möglich. Liegen am Strand, verschiedene Wassersportarten und ein reges Nachtleben locken die Besucher auf die Inseln, auf denen die Häuser aus Korallen erbaut wurden.

Ulla Trampert / pixelio.de

Für den Tansania Urlaub kommen aber auch verschiedene Städte in Frage, so Dodoma, die Hauptstadt von Tansania, oder Dar es Salaam. Diese Stadt wird auch als inoffizielle Hauptstadt des Landes bezeichnet und ist die größte Stadt hier. Das Zentrum für den Safari-Tourismus stellt Arusha dar. Hier können Treks für Safaris oder Touren auf den Kilimanjaro gebucht werden. Für letzteres ist auch Moshi als Ausgangspunkt sehr gut geeignet. Die Stadt Kilwa beherbergt Ruinen aus dem Mittelalter, als dies eine der reichsten Städte der Welt war.

Generell gibt es in Afrika viele Länder, die sich für eine Safari geradezu anbieten. So natürlich auch Tansania. Übrigens sollte für eine Safari unbedingt ein Auto mit Vierradantrieb gemietet werden. Nur wenige Autovermietungen im Land bieten solche Fahrzeuge an, daher ist es empfehlenswert, sich um die Buchung bereits im Vorab zu kümmern. Hinzu kommt, dass die Anweisungen der Führer genau beachtet werden sollten, ein Aussteigen aus den Fahrzeugen ist nicht zu empfehlen. Diese Safaris können mit Führer in dessen Fahrzeug oder in einem eigenen Fahrzeug gemacht werden. Wer seinen Urlaub in Tansania dazu nutzen möchte, den Kilimanjaro zu besteigen, sollte einiges an Kondition mitbringen. Dabei muss es nicht einmal bis zum Gipfel gehen. Auch ein kurzer Aufstieg von nur wenigen Tagen kann sehr anstrengend sein, denn die dünnere Luft muss vom Körper erst einmal verkraftet werden. Nicht umsonst geben viele Urlauber auf halber Strecke auf. Zum Ausruhen können die Berghütten genutzt werden, die in regelmäßigen Abständen zu finden sind.

Der Tansania Urlaub kann natürlich auch in die Nationalparks führen, die es in Afrika und speziell hier im Land gibt. So der Serengeti-Nationalpark, der sich im Norden von Tansania befindet, oder der Ngorongoro-Nationalpark mit seinem berühmten Krater. Der Lake Manyara Nationalpark verfügt über ein ganzjähriges Wasserreservat und zu besuchen ist unbedingt auch der Tanganyika See. Dabei handelt es sich um den längsten See der Welt, er misst rund 700 Kilometer.