Bulgarien Urlaub

Der Bulgarien Urlaub ist in den letzten Jahren immer beliebter geworden. Kein Wunder, vereinen sich doch hier so einige Vorteile.

Auf der einen Seite sind es günstige Preise, die die Bulgarien Reisen in der Nachfrage steigen lassen und auch die relative Nähe zu Deutschland. Auf der anderen Seite wird dem Urlauber hier auch so einiges geboten. Egal, ob Sie nun einen Badeurlaub am Strand machen möchten und hier lediglich das Nachtleben genießen wollen, ob Sie kulturelle Ausflüge planen oder ob Sie den Urlaub in Bulgarien aktiv gestalten möchten – hier ist alles möglich. Die Hotels in Bulgarien laden dazu ein, sich hier so richtig wohl zu fühlen, der Service wurde in den vergangenen Jahren immer mehr verbessert und wer rechtzeitig bucht, kann sogar in einem Hotel mit fünf Sternen auf günstige Preise hoffen – das findet man heute bei einem Europaurlaub leider nicht mehr allzu oft.

Welche Destinationen bieten sich denn nun für den Bulgarien Urlaub an? Da gibt es zum Beispiel die kleine Stadt Nessebar, die sich direkt an der Küste des Schwarzen Meeres befindet. Im alten Stadtteil von Nessebar befinden sich Häuser, die noch in der ursprünglichen bulgarischen Bauweise vorzufinden sind, außerdem einige Ruinen. Das Wahrzeichen von Nessebar ist die Windmühle. Über eine Brücke ist der alte Stadtteil mit dem neuen verbunden. Wer in den neuen Teil fährt, kann über die breite Strandpromenade zum so genannten Sonnenstrand gelangen. Dieser ist gerade in den Sommermonaten stets gut besucht und es ist dann teilweise schwer, noch ein freies Fleckchen zu finden. Der Sonnenstrand trägt seinen Namen übrigens zu Recht: Hier ist es wirklich sonniger, als anderswo und der Strand mit seinem feinen Sand trägt sein Übriges dazu bei, dass sich jeder Besucher hier wohl fühlt.

Ein wahrer Partyort mit der dazu gehörigen Partymeile ist der Goldstrand. Dieser liegt nur etwa zwanzig Kilometer von Varna entfernt, welches direkt mit dem Flugzeug erreicht werden kann. Suchen Sie Hotels in Bulgarien, so finden sich schon allein etwa einhundert am Goldstrand. Der Strand hat den Namen bekommen, weil er auf mehr als vier Kilometern eine Hochburg der Partylustigen gebildet hat und hier die Sonne scheinbar an keinem Tag fehlt. Der Strand wurde in den vergangenen Jahren immer mehr vergleichbar mit dem bekannten Ballermann auf Mallorca. In erster Linie sind es übrigens die deutschen Urlauber, die die Partymeile bei ihrem Urlaub in Bulgarien aufsuchen. Wer Party machen möchte, der sollte unbedingt an den Goldstrand fahren.

Die Bulgarien Reisen müssen aber nicht immer mit einer Party einher gehen. Wer zum Beispiel Pomorie besucht, kann eher die Landschaft genießen. Vor allem aber sind es die Kurhotels, die die Gäste anlocken und die zum Beispiel Schlammanwendungen anbieten. Hier sind auch viele Einheimische anzutreffen.

Bildquelle: Pixelio, @Helga Ewer