Urlaub in Schweden

Der Urlaub in Schweden ist für viele Menschen zu dem Traum schlechthin geworden. Dabei muss es nicht einmal bei einem Traum bleiben, der Schweden Urlaub ist durchaus günstig zu realisieren.

Das Reiseziel kann dabei aus vielen verschiedenen Traumzielen gewählt werden. Erreichbar ist Schweden mit dem Flugzeug, mit der Bahn, mit der Fähre oder auch mit dem Auto, wobei natürlich verschiedene Kombinationen der Anreise möglich sind. Wer mit dem Auto ins Land kommen möchte, muss die Fähre nutzen, genauso wie jemand, der mit dem Wohnmobil anreisen will.

Letztere Variante ist natürlich besonders günstig, denn wer mit dem Wohnmobil reist, muss keine teuren Hotels bezahlen. Soll der Urlaub in Schweden mit Kindern verbracht werden, bietet sich die Wohnmobil-Variante natürlich ebenso an. Der Urlaub ist dann vor allem durch Freiheit gekennzeichnet, Freiheit, dorthin zu reisen, wohin man möchte und immer mobil zu sein, Freiheit, die Kinder auch laut lärmen zu lassen und Freiheit bei der Wahl des Übernachtungsortes.

Der Schweden Urlaub kann zu jeder Jahreszeit wunderschön sein, wobei gerade der Süden des Landes für einen Sommerurlaub, der Norden für den Winterurlaub prädestiniert ist. Die Kosten sind in der Hauptsaison natürlich meist etwas höher, dafür kann der Besucher auch die gesamte touristische Infrastruktur nutzen. Diese ist in vielen Gegenden in der Nebensaison nur schlecht nutzbar, beziehungsweise sind viele touristische Einrichtungen sogar geschlossen. Wer den Urlaub in Schweden am Meer oder am See verbringen will, sollte natürlich im Sommer anreisen. Am Vättern See oder am Vänern See werden die Gästen viele interessante Angebote gemacht, Wassersport und überhaupt verschiedene Aktivitäten betreffend. Der Urlaub direkt am Meer ist dabei vor allem für Sportler interessant, der Urlaub am See eher für die Badeurlauber oder auch die Angler, die hier im herrlich sauberen Wasser mit großer Sicherheit einige Erfolge werden feiern können.

Im Winter bietet sich der Urlaub in Schweden in Lappland an. Eine Tour mit dem Hundeschlitten ist dann wohl das Erste, was ein Gast unternehmen wird. Lange Schneewanderungen unter ortskundiger Führung kommen ebenfalls in Frage. Die Kosten dafür sind nicht höher, als wenn ein Sommerurlaub im Süden des Landes gebucht wird. Oder wie wäre es mit einer Städtereise, die auch mit Kindern unternommen werden kann? Stockholm hat so viel zu bieten, auch Malmö, Göteborg oder Helsingborg sind für einen Besuch empfehlenswert.

Soll der Schweden Urlaub mit Hund stattfinden, so ist einiges zu beachten. Schweden verlangt für die Einführung eines Hundes die Vorlage des Heimtierausweises und den Nachweis der erfolgten Tollwutimpfung. Auch muss das Tier eindeutig durch Chip oder Tätowierung gekennzeichnet und identifizierbar sein. Des Weiteren muss für den Urlaub mit Hund ein Antiköpertest beim Tier durchgeführt worden sein, die Unterlagen dafür sind mitzuführen. Maximal zehn Tage vor der Reise muss der Tierarzt eine Wurmkur durchführen, auch der Nachweis muss vorgelegt werden.