Sprachreisen nach England

Wer möchte nicht eine Fremdsprache fließend sprechen können. Viele Leute in Deutschland können neben ihrer Muttersprache nur vereinzelt noch mehr als eine Fremdsprache wirklich fließend sprechen.

Englisch ist die mit Abstand wichtigste Sprache weltweit. In der Schule wird einem die englische Sprache seit den weiterführenden Schulen versucht zu lehren, doch über das berühmt berüchtigte „Schul-Englisch“ kommen nur die wenigsten hinaus. Fragt man jene Leute, die gutes Englisch sprechen, wie sie diese Sprache gelernt haben, kommt oft die Antwort: Ich war über einen längeren Zeitraum in England, den USA oder anderen Ländern und musste diese Sprache sprechen“. Stellt sich nun die Frage, warum diese Leute die Sprache besser gelernt haben als der Rest in der Schule. Die Antwort liegt auf der Hand: Sie mussten die Sprache Tag für Tag sprechen. Sie konnten gar nicht anders. Hätten sie ihre eigene Sprache gesprochen, hätten sie sich mit Einheimischen nicht unterhalten oder in irgendeiner Art und Weise mit ihnen kommunizieren können. Wer nun denkt, dass es mit Körpersprache und Gestiken über Umwege funktionieren könnte, der sollte sich an seinen letzten Urlaub erinnern und zu der Erkenntnis kommen, dass es nicht wirklich von Erfolg gekrönt war. Für diejenigen, die eine Sprache wirklich sprechen lernen möchte, dem ist zu empfehlen, in ein Land zu fahren, wo diese Sprache Amtssprache ist.

C. Meisinger / pixelio.de

Gutes Beispiel wäre eine Sprachreise nach London. Dies wäre sinnvoll und zugleich auch besser für diejenigen, die etwas erleben möchten. Es ist sozusagen ein längerer Urlaub, verbunden mit professioneller Sprachschule in englischer Atmosphäre. Man lernt Land und Leute kennen und nutzt den Umstand, dass immer und überall Englisch gesprochen wird. Man kann sich Sprichwörtlich nicht davor verstecken. Ob nun beim Bäcker, beim Shoppen oder zum kennen lernen neuer Leute. Zwangsläufig nimmt man sich der Sprache an. In angebotenen Sprachkursen werden die Basics gelehrt, doch das verfeinern des Gelernten wird anders als zu Hause, direkt überprüft und abgefordert. So lernt man schneller und intensiver. Denn es prägt sich viel schneller ein und man sieht den direkten Nutzen und erlebt es hautnah. In Verbindung mit dieser Reise hat man automatisch die Möglichkeit das Land und die Stadt London viel besser kennenzulernen, wenn man nicht die Barriere im Kopf hat, sich nicht verständigen zu können. Denn London bietet viele Sehenswürdigkeiten, welche jeder in seinem Leben einmal gesehen und erlebt haben sollte. Ebenso ist die Stadt für viele Unternehmungsmöglichkeiten in Kultur, Musik, Sport oder Kunst bekannt und bietet jedem genau das, war er sucht. Wer nicht unbedingt nach London reisen möchte, dem stehen viele weitere Städte wie Liverpool, Newcastle oder Cambridge zur Auswahl.